Seiten

Januar 1936 ...

...und das ganze englische Königreich 
fiebert aufgeregt der Krönung von Edward VIII entgegen. 
Doch auf dem Weg vom schottischen Edinburgh nach London 
passiert im Nachtexpress "Flying Scotsman" eine Mord. 


Der Schaffner wird tot in seinem Abteil gefunden 
und als Täter kommen nur einige Reisende der 1. Klasse in Frage. 
Die zufällig anwesende Detektivin bittet zur Klärung des Falls alle zu Tisch.

 
Während dem gemeinsamen Dinner 
bringt aber so manch unangenehme Frage, Anschuldigung, Vermutung 
oder der eine oder andere geheime Hinweise 
die einzelnen Herrschaften kräftig ins schwitzen. 


Denn eines ist klar - der Mörder ist unter ihnen!

War es die imposante russische Gräfin Zobel 
oder doch eher der scheinheilige Pater McBrown der den Mord verübt hat? 
Vielleicht waren es aber auch Oberst McPomm oder seine Gattin Lady Margaret 
die auf den zweiten Blick beide gar nicht mehr so ehrwürdig erscheinen? 
Auch die faszinierende deutsche Schauspielerin Marlene Drillich 
hat wohl ebenso ein Geheimnis wie der elegante Lord Winterbottom


Fragen über Fragen die geklärt werden müssen.
Die Jagd nach dem Mörder beginnt!



Und schon sind wir mittendrin im Krimidinner.
Ein mörderischer Spaß von dem wir und unsere Gäste begeistert waren. 
Ihr habt davon noch nie gehört?

 
Na dann mal die Kurzfassung: 
Es handelt sich dabei um eine Art Rollenspiel,
welches eigentlich als Komplettidee-/paket gekauft werden kann. 
Einladungen, Tischkarten, Spielplan mit Menü- und Dekoideen, 
Rollenhefte und geheime Hinweise inbegriffen. 
Alles was ihr noch machen müsst, ist die richtigen Leute einladen 
und das entsprechende Ambiente und Essen vorbereiten. 


In unserem Fall haben wir "nur" die Geschichte 
mit den Spielheften und Hinweisen verwendet - 
denn um die Einladungen und Tischkarten in Form eines Zugtickets, 
die passenden Notizhefte für die Mördersuche, 
die Dekoration des "Abteils" in edlem gold - schwarz - weiß 
und die Zusammenstellung des "First Class Dinners"
haben wir uns selbst gekümmert.


Vorspeise
Beef Tatar und Gemüse-Rindfleischsülzchen mit Senfeis
an einem kleinen Wintersalat

Suppe
Champagner-Senfsuppe

Hauptspeise
Schweinsfilet im Blätterteig mit Bergpfeffersauce 
und Gemüse 

Dessert
Fondant au Chocolat mit Vanilleparfait
 
Beim Essen ist es wichtig, dass man es gut vorbereiten kann, da für die "a la minute" Zubereitung nicht wirklich Zeit bleibt. 
Wer sich für die Rezepte interessiert - bitte einfach melden!
 
 
Toll ist es natürlich wenn eure Gäste sich ihrer Rolle entsprechend kleiden 
und versuchen mit etwas schauspielerischem Talent 
ihrem zugeschriebenen Charakter gerecht zu werden. 
Im Hintergrund "das Rattern der Eisenbahn"
und zum Dinner erklingen Cole Porter Songs von Ela Fitzgerald...

 
... dann ist euch ein Abend voller Spiel, Spaß und Spannung gewiss - 
wir waren jedenfalls begeistert und es wird bestimmt nicht
die letzte "mörderische Dinnerparty" gewesen sein.


"Die Jagd nach dem Mörder beginnt!"

Alles Liebe ... 




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Und los geht´s ... ;o)