Urlaub



“Die Schnecke wollt auf Reisen gehn
und wollt sich mal die Welt ansehn.
So kroch sie nach Amerika,
wo sie dann Indianer sah.
Dann kroch sie weiter bis nach Rom
und setzte sich ins Autodrom.
Darauf gings weiter in die Schweiz
und anschließend dann gleich nach Mainz.
Plötzlich wacht die Schnecke auf und denkt: Es war ein Traum!
Sie schaut sich um und stellt dann fest: Ich bin im selben Raum.
Die Weltreise war nie gemacht
und leider nur im Traum erdacht.
Der Schnecke ist das ganz egal
denn Urlaub hat sie allemal.
Wenn nicht draußen in der Welt,
dann hier zu Haus wo´s ihr gefällt.”
6 Wochen freie Zeit liegen nun vor mir 
und ich freu mich auf die Lust am Leben.
Ohne Zwang und Zeitdruck einfach das tun, 

nach was mir grad der Sinn steht:
Aufstehen oder im Bett bleiben.
Selber kochen oder essen gehen.
Auf der Terrasse faulenzen oder ans Wasser fahren.
Aufräumen oder alles liegen lassen.
Sonnenschein oder Regen (fast egal) ;o)

Schöne Urlaubsgrüße …


New: Follow my blog with bloglovin!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Und los geht´s ... ;o)