Pasta e basta!

Nudeln gehen doch immer, oder?
Und immer wenn´s “avanti” gehen muss,
gibt es sowieso Pasta und basta!

Menü 1 = Pasta mit Tomatensauce
Menü 2 = Pasta mit Pesto giardina
Menü 3 = Pasta …



Während der Sommermonate wird unser schnelles Nahrungsangebot :o)
auch mal gerne durch Fleisch vom Grill erweitert und dazu gibt es …?


Richtig, Pasta! :o)


Hier mal unser Lieblingsrezept für italienischen Nudelsalat:   
400 g Mini-Fussili oder Mini Penne
200 g Cocktailtomaten
1 Bund Rucola
1 Glas getrocknete Tomaten in Öl
1 kleines Glas schwarze Oliven

1 Teil/e Olivenöl
2 -3 Teil/e Öl von den Tomaten
1 -2 Teil/e Aceto Balsamico
etwas Senf und Ketchup
1 feingehackte Zwiebel
2 feingehackte Knoblauchzehen
Salz und Pfeffer
1-2 EL Pesto Verde
50 g Parmesan

Die Nudeln al dente kochen, abschrecken und zum abtropfen zur Seite stellen. Cocktailtomaten, getrocknete Tomaten und Oliven zerkleinern
und mit den inzwischen abgekühlten Nudeln mischen.

Aus den Saucenzutaten eine Vinaigrette herstellen und gemeinsam 
mit dem frisch geriebenen Parmesan unter den Nudelsalat mengen. 
Am besten 2 – 3 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen 
 und dann bei Bedarf nochmals nachwürzen und wenn nötig, 
das Verhältnis aus Öl und Balsamico weiter verfeinern.

Den Rucola waschen, grob zerkleinern
und erst vor dem Servieren mit dem Salat vermengen.

Als Topping passen auch gut frisch geröstete Pinienkerne.

Buon Appetito e Arrivederci ich muss jetzt los,
denn wer weiß wie lange heute dieses grelle, gelbe Ding vom Himmel lacht,
bevor sich wieder die Regenwolken davorschieben. ;o) 


Obwohl, die kleine Abkühlung hat auf jedenfall gut getan.
Jetzt ist aber auch wieder gut 
und die Sommerhitze darf wieder "avanti" zurückkommen.


Alles Liebe …


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Und los geht´s ... ;o)