Ein Hauch von Sommer!

Über diesen Sommer können wir uns bisher wohl nicht beschweren, oder?
Wärmende Sonne, 
duftender Lavendel, 
erntefrische Tomaten, 
süße Erdbeeren 
und bisher viele Abende an denen man bis spät in der Nacht 
bei Kerzenlicht und einem Gläschen Wein in der Hand 
auf der Terrasse sitzen kann.

Heute holen wir uns mal den Sommer ins Haus und auf den Teller.
Wenn wir dann noch 4 nette Leute finden,
die mit uns den Sommer feiern wollen,
dann ist doch das Leben perfekt. 


Das Menü und die Rezepte sind wieder einmal eine bunte Mischung 
aus Eigenkreationen, Kochbüchern 
und einer sehr erfolgreichen Stöberei beim Blog 180°C
wo sich ein Besuch eigentlich immer lohnt.

Ein Hauch von Sommer


Sommersandwich 

mit Zucchini, Paprika und getrockneten Tomaten
9 Scheiben Sandwichtoast
12 dünne Scheiben gelbe Zucchini
1-2 grüne Paprika
1 Glas getrocknete Tomaten
Pesto Verde
6 Scheiben Speck
Frischkäse
Flor de Sal
Alle Toastbrotscheiben sanft im Toaster anrösten und bereit legen. 
Die Zucchini und die Paprika in Scheiben schneiden, in Olivenöl anrösten, 
auf Küchenkrepp abtropfen lassen und mit etwas Flor de Sal bestreuen. 
Nun die ersten 3 Toastbrotscheiben mit Pesto bestreichen 
und mit den Zucchinischeiben und Paprika belegen. 
Je mit einer weiteren Brotscheibe abdecken und 
diese schön dick mit Frischkäse bestreichen. 
Anschließend die getrockneten Tomaten 
und den kurz in der Pfanne ausgelassenen Speck darauflegen 
und mit der letzten Toastscheibe abdecken. 
Alles fest zusammendrücken, dekorativ in Dreiecke schneiden 
 und direkt vor dem servieren noch in einer Pfanne beidseitig kurz anrösten.
 

Teigtaschen mit Spinat-Ricottafüllung
2 Eier
200g Nudelmehl
Salz
1 Tl Öl
3 El Weißwein
125g Babyspinat
100g Ricotta
1 El Butter
2 Frühlingszwiebeln
1 Knoblauchzehe
Parmesan
Salz, Pfeffer, Muskat
etw. Weißwein zum ablöschen
Butter
Aus den erstgenannten Zutaten einen Nudelteig herstellen, 
in Folie wickeln und ca. 1/2 Stunde ruhen lassen.
In der Zwischenzeit für die Füllung die Frühlingszwiebeln und den Knoblauch fein hacken und in etwas Butter anschwenken. Anschließend den Spinat dazugeben und wenn er zusammengefallen ist mit etwas Weißwein ablöschen. Auskühlen lassen und mit Ricotta und geriebenem Parmesan vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
Nun den Nudelteig nochmal kurz durchkneten und dünn ausrollen. 
Kreise ausstechen, ca. 1 Tl Füllung in die Mitte legen und dann mit viel Geduld und etwas Fingerfertigkeit die Teigtaschen zuklappen, festdrücken und in Salzwasser kochen. 
Vor dem servieren die Teigtaschen in aufgeschäumter Butter mit Frühlingszwiebelringen schwenken und mit frisch gemahlenem Pfeffer und Parmesanspänen anrichten.


Glasierte Hühnerbrust 
mit mediterranem Gemüse
6 Hühnerbrustfilets
Olivenöl
100ml Geflügelfond
5 EL Honig
2-3 Stängel Rosmarin
1 fein gehackte Chilischote
5 fein gehackte Knoblauchzehen
Saft einer 1/2 Limette
Salz
Den Fond kurz aufkochen lassen und anschließend 
den fein gehackten Rosmarin, Chili, Knoblauch, Honig und Limettensaft dazugeben 
und langsam zu einem zähflüssigen Sirup einreduzieren.
Nun die Hühnerbrustfilets in Olivenöl beidseitig scharf anbraten,
 in eine Auflaufform setzen, salzen und mit Sirup bestreichen. 
Nun bei 180°C im vorgeheizten Backrohr in ca. 15min fertiggaren.
Für das mediterrane Gemüse einfach fein gehackte Frühlingszwiebeln 
 und kleine Würfel von Paprika, Zucchini und Tomaten 
in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten und mit etwas Tomatenmark verrühren. Anschließend mit einer selbstgemachten Sugobasis (z.B. die Zucchinisalsa) 
verrühren und mit frischen Kräutern, Salz und Pfeffer abschmecken.
Als Beilage Kartoffeln vorkochen und direkt vor dem anrichten grob geschnitten 
in einer Pfanne mit Olivenöl, Meersalz und Thymian schwenken.


Erdbeer-Topfen Charlotte
250g Topfen
1/4 l Sahne
500g Erdbeeren
3 EL Zucker
2 Blatt Gelatine
Saft einer 1/2 Limette
3 EL Limettensirup
Biskotten
Den Topfen glattrühren, mit der geschlagenen Sahne vermischen 
und mit Limettensaft und Zucker verfeinern. 
Anschließend die klein geschnittenen Erdbeeren darunterheben. 
Den Limettensirup erwärmen, die eingeweichte Gelatine darin auflösen 
und ebenfalls zur Topfenmischung geben. 
Nun eine Terrinenform mit Klarsichtfolie auslegen und die Biskotten hineinschichten. 
Die Topfenmasse einfüllen, mit einer Biskottenschicht abdecken und anschließend 
für einige Stunden im Kühlschrank fest werden und durchziehen lassen.


Das Menü ist auf jedenfall anfängergeeignet 
und kann bis auf wenige Komponenten komplett vorbereitet werden, 
damit auch der Koch oder die Köchin was vom Abend hat. 
Die Sandwiches warten schon fertig gerichtet bis die Gäste kommen und 
müssen nur noch kurz in der Pfanne gewendet werden. Die Teigtaschen 
warten schon vorgekocht auf ihren Auftritt und werden nur vor dem 
Servieren in der Butter geschwenkt. Dann kommt der “frische Teil” indem man 
die Hühnerbrüstchen anbrät, bepinselt und in die Ofen schiebt – 
währenddessen kann man das schon fertig vorbereitete mediterrane Gemüse 
aufwärmen und die schon vorgekochten Kartoffeln in der Pfanne schwenken. 
Und das Dessert? 
Das wartet sowieso schon seit dem Vormittag fertig im Kühlschrank 
bis es endlich gegessen wird. 

Ihr seht, da ist wirklich nichts dabei 
und der “Hauch von Sommer” 
ist genauso einfach wie lecker. 
Guten Appetit!
Alles Liebe …



1 Kommentar:

  1. Mhhhh.... Lecker! Das hört sich echt nach einem leckeren Menü an (für mich allerdings ohne Hähnchen ;-)
    Und so ein Mini-Fuchs Geldbeutel würde sich übrigens einrichten lassen... Der hätte es ja nicht weit bis zu dir!

    Liebe Grüße Catrin

    AntwortenLöschen

Und los geht´s ... ;o)