Ein Zauber geht um ...

Ich geb´s ja zu, manchmal ändere ich meine Meinung recht geschwind.

Gerade vor kurzem habe ich mich ehrlich noch an der verschneiten Landschaft erfreut
und jetzt würde ich den Winter am liebsten in eine Kiste einpacken 
und mitsamt der Winterdeko in den Keller stellen.

 Das wirklich Gute am Winter ist ja nur, dass es ohne ihn keinen Frühling gäbe
und wenn man ganz genau hinschaut, dann kann man die ersten zauberhaften
Frühlingsboten schon entdecken ... 

 
  
"Ein Zauber geht um,
ganz unsichtbar und stumm.
Von seinem warmen Atemhauch,
erwachen Blumen, Baum und Strauch
und alles drumherum.

Mit unsichtbarer Hand,
bemalt er Stadt und LAnd,
er braucht sich gar nicht abzumühn:
Ein Streicheln nur, schon leuchtet grün,
wo vorher Kahles stand.

Was ruht, das macht erwach,
wo´s still war, macht er Krach:
Es baggert, scheppert, klirrt und brummt,
es lacht und zwitschert, rauscht und summt."
Christa Zeuch

 

Die frische Frühlingsluft genießen ist angesagt!
Alles Liebe ... 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Und los geht´s ... ;o)